Innovationen in der Elektroenergetik werden im Forum UPGrid besprochen

ff5b38ebdb572522e756fafbce4d0b24Die Diskussion wird auf Entdeckung der Hauptentwicklungstrends der automatisierten Systeme zur Kontrolle technologischer Prozesse gerichtet. Als Moderator der Sektion tritt Pawel Tüdelekow, der stellvertretende Hauptingeneur der föderale Stromverteilungsgesellschaft des einheitlichen Energiesystems Ruβlands, auf.  

Bei der Sitzungsöffnung hob Pawel Tüdelekow hervor, daβ Einsatz von digitaltechnikbasisbezogenen Einrichtungen des Netzschutzes und der Automatik ein effektives Instrument ist, das eine zuverlässige und ununterbrochene Arbeit des Einheitlichen nationalen Stromnetzes sichert. “Heutzutage gestalten wir Systeme der Kontrolle, des Netzschutzes und der Abschaltautomatik die sich auf neuen Digitaltechnologien basieren, was wichtig ist vom Standpunkt der Energiesicherheit aus”.

Es wurde bemerkt daβ von 2010 bis 2012 die Zahl von Digitaleinrichtungen des Netzschutzes und der Automatik in den Betrieben der föderalen Stromverteilungsgesellschaft des einheitlichen Energiesystems um 50 % gestiegen war. Heutzutage werden diese Einrichtungen immer “intelligenter” und die Möglichkeit bietet sich an, die Elemente der Unterstationen in gröβerem Maβstab zu automatisieren und ihre Beobachtbarkeit zu erhöhen. Wenn man die Möglichkeiten die neue Prozeduren der Feststellung von Schadenstellen anbieten, in Betracht nimmt, wird es möglich sein, die Stelle sowie der Typ eines Ereignisfalles schnell und genau für jedes Netz festzustellen. Dabei rechnen die Energetiker mit weiterer fortschrittlichen Entwicklung im Bereich des Relaisbaus sowie mit Erscheinung grundsätzlich neuer Einrichtungen die einen kardinalen Fortschritt in der Sicherung von der Betriebszuverlässigkeit sowie Sicherheit des energetischen Komplexes Ruβlands fördern werden.

Die Teilnehmer an der Diskussion haben auch die Probleme besprochen, die sich aufs Folgende beziehen: die Konzeption und die Erfahrung des Baus von Systemen des Netzschutzes und der Automatik sowie von CAM-Systemen für digitale Unterstationen; die Systeme zur Registrierung der Unfälle; die Software für Entwicklung der Projekte im Bereich der Automatisation und der Technologie der Antriebe; die automatisierten Systeme zur Zustandsprüfung-und-Einschätzung der Einrichtungen des Netzschutzes und der Automatik; die Verwendung von multifunktionalen Schalttafelmeßgeräten in Datensammlungsystemen.

Im Rahmen des Geschäftsprogramms des zweiten Tages des Forums UPGrid werden zahlreiche Sitzungen von Sektionen sowie Rundgespräche abgehalten die der Gestaltung einer einheitlichen Politik im Einsatz von Kabelnetzwerken  für Energieeffizienz in russischen Millionenstädten sowie den Problemen der Vergröβerung von Energieeffektivität als Element der Modernisation Ruβlands gewidmet sind.

An der Arbeit des Forums nehmen die folgenden Personen teil: Vertreter von den föderalen sowie regionalen gesetzgebenden und vollstreckenden Organen von den gesellschaftlichen Vereinigungen sowie wissenschaftlichen Organisationen, die Leiter von den gröβten Netzgesellschaften und Energieproduzenten, Hersteller der Ausrüstung und der Technologien, russische sowie ausländische Experten im Bereich der Elektroenergetik.
 

Quellehttp://www.energyland.info/news-show-tek-electro-94932